Materialien


S. Ferenschild, Th. Hax-Schoppenhorst
Weltkursbuch - Globale Auswirkungen eines "Zukunftsfähigen Deutschlands"
-Hinweise und Tips für unser alltägliches Handeln-
Das Weltkursbuch greift in acht Kapiteln (Wohnen - Ernährung - Bekleidung - Gesundheit - Bildung - Freizeit - Gesellschaftliches Zusammenleben - Verkehr) die Leitbilder der Studie "Zukunftsfähiges Deutschland" auf, lädt zu einer Reise in den Alltag der Menschen in Nord und Süd ein und öffnet den Blick auf das Gemeinsame der ökologischen und sozialen Probleme. Ein Buch, das zwar kritisch bilanziert, aber von Weltuntergangstimmung weit entfernt ist. Es richtet sich an VerbraucherInnen, Familien, junge und alte Menschen.
hg. v. MISEREOR, Verlag Birkhäuser 1998, 240 S. mit Karikaturen von Gerhard Mesters, 39,80 DM - Bezug über den Buchhandel Quelle: Netz-Telegramm 2.98

Frauenarbeit für den globalen Markt
Bettina Musiolek (Hrsg.) Ich bin chic, und Du mußt schuften. 160 Seiten. Mit Fotos. 19,80
(weitere Angaben fehlen mir leider.)
Das Buch zeigt die Spielregeln der Branche. Frauen aus vier Kontinenten erzählen, wie sie arbeiten, sich organisieren - und wie sie unsere Kleidung nähen.

 


Medienkatalog Dritte Welt
Der neue Verleihkatalig des Evangelischen Zentrums für entwicklungsbezogene Filmarbeit (EZEF) umfaßt beinahe 200 Titel. Neben Filmklassikern wie "Salaam Bombay" von Mira Nair sind auch viele neue Filme wie "Flamme" aus Simbabwe und Dokumentationen wie "Bitter Orange" zum Thema Kinderarbeit in der brasilianischen Orangensaftindustrie aufgeführt. Katalog kostenlos bei: EKEF, Kniebisstr. 29, 70188 Stuttgart, Tel.: 0711/92577-50 (Fax: -25)
Weitere Infos auch im Internet unter:
http://www.gep.deQuelle: Welt&Handel 1/98


Hans Walden, Wie geschmiert -Rüstungsproduktion und Waffenhandel im Raum Hamburg, Komzi Verlag, 350 Seiten, ISBN 3-929522-49-7, 29,80 DM.
Eine Gesellschaft, die darauf verzichtet, hinter die Kulissen der Rüstungslobby zu schauen, lebt gefährlich. Dies hat nicht zuletzt die massive Aufrüstung des Irak durch deutsche Firmen gezeigt.
Hans Walden, Historiker aus Hamburg, durchleuchtet die Rüstungsaktivitäten im Großraum Hamburg und legt das Interessengeflecht zwischen Wirtschaft, Politik und Militär offen. Blohm + Voss beliefert im Rüstungswettlaufzwischen der Türkei und Griechenland beide Seiten, Torpedos der Firma STN ATLAS sind weltweit im Einsatz - nur zwei Beispiele von vielen in dieser detaillierten Dokumentation. Das Portrait des Rüstungskonzerns Blohm + Voss ergänzt ein ausführliches Register nahezu aller Hamburger Unternehmen, die im Rüstungsbereich tätig sind. Zahlreiche Querverweise zu Mutter- oder Tochterfirmen in allen Teilen Deutschlands, Europas und der Welt machen diese Regionalstudie zu einem wichtigen Nachschlagewerk.Quelle: pax christi 6/97


Planungsleitfaden Umweltbahnhof Rheinland-Pfalz

Der "Umweltbahnhof" ist eine Planungsstrategie, die Verkehr, Siedlung und Ökologie in einen umfassenden Zusammenhang stellt. Somit stellt er zugleich Objekt, Effekt und Motor einer integrierten Siedlungs- und Verkehrsentwicklung dar.
Ziel ist es, das Verkehrsmittel Bahn attraktiver zu gestalten und dafür den Bahnhof als ein wichtiges Glied in der Wegekette aufzuwerten. Das Planungskonzept wurde anhand von Rahmenplänen in vier rheinland-pfälzische Kommunen übertragen und auf die jeweiligen spezifischen Defizite und Potentiale dieser Standorte konkretisiert.
Das Buch umfaßt 145 Seiten, kostet 35,-- DM und kann beim Öko-Institut bestellt werden:
Tel. 07 61/ 452 95-0, Fax 07 61/ 475 437, oder E-mail: verlag@freiburg.oeko.deQuelle: RadBlatt Rheinland-Pfalz 4/97


Im Nachgang zu einer Veranstaltung in den Friedenswochen 1999:
Lasker-Wallfisch, Anita:Ihr sollt die Wahrheit erben  Breslau - Auschwitz - Bergen-Belsen

Anita Lasker-Wallfisch hat für die nachfolgenden Generationen, für ihre Kinder und Enkelkinder, ihre Lebensgeschichte niedergeschrieben. Es ist die Geschichte der Zerstörung einer jüdischen Familie aus Breslau, gleichzeitig die Geschichte des Überlebens zweier Schwestern.1942 werden die Eltern deportiert und ermordet. Anita bleibt mit ihrer Schwester Renate allein in Breslau zurück. Sie arbeiten als Zwangsarbeiterinnen in einer Papierfabrik. Dort fälschen sie Pässe für französische Kriegsgefangene, werden entdeckt und zu Gefängnis- und Zuchthausstrafen verurteilt. 1942 kommen sie, voneinander getrennt, nach Auschwitz, wo sie sich durch Zufall wiederfinden. Anita wird als Cellistin in die Lagerkapelle (das "Mädchenorchester") aufgenommen. Ende 1944 werden beide nach Bergen-Belsen transportiert, wo sie am 15. April von englischen Truppen befreit werden. "In disziplinierter Nüchternheit beschreibt Anita Lasker-Wallfisch die eher kleinen Begebenheiten ihres langen Leidensweges. Täglich ein Leben zu organisieren, das einzig darin besteht, auf "unerklärliche Weise" zu überleben. Dem nüchternen Klang ihres Berichts stehen die verzweifelten Stimmen (...) in den Originalbriefen an ihre Schwester Marianne in England gegenüber (...) Sie vermitteln die verletzten Gefühle und die tiefe Verzweiflung der Mädchen unmittelbar und unverfälscht. Und sie helfen, eine entsetzliche Wahrheit zu dokumentieren, "für die es im Grunde keine Worte gibt"." (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Anita Lasker-Wallfisch wurde 1925 als dritte Tochter eines Anwalts und einer Musikerin geboren. Sie lebt heute in London, wo sie als Cellistin dem English Chamber Orchstra angehört.

Verlag: Weidle Verlag; Einband: Broschüred Seiten: 222 S., zahlr. Abb. - 20,5 x 13 cm Erscheinungsjahr: 1997 ISBN: 3-931135-26-8Preis: DM 38.00,

 


Fairer Handel - Mehr Gerechtigkeit im Handel mit der "Dritten Welt"

Die zwölfseitige Broschüre stellt kurz und knapp, aber informativ den Fairen Handel, einzelne Produkte und einige Firmen im Fairen Handel vor. Zu erhalten beim Herausgeber:  Verbraucherinitiative e.V., Elsenstr. 106, 12435 Berlin, Telefon : 030/536073-5, eMail: mai@verbraucher-ini.de, Website: http://www.verbraucher.org